LOGO
Permalink

0

Erster deutschsprachiger Reiseführer für Brooklyn – Brooklyn Neighborhood Guide

AnneVoss_InaBohse_brookylnneighborhoodguide

New York ist mehr als nur Manhattan. Wer die Brooklyn Bridge bis zum Ende durchläuft und nicht kurz vorher kehrt macht, dem eröffnet sich eine ganz andere Seite der Millionenstadt: genauso vielfältig, aber weniger hektisch, dafür ruhiger, grüner und heller, kulturell divers, kulinarisch unvergleichlich, innovativ und inspirierend.

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr euch an einem Ort so richtig wohl und frei fühlt? Wenn ihr mit einem breiten Grinsen durch die Straßen lauft und plötzlich nirgendwo anders sein wollt? Genau dieses Gefühl habe ich in Brooklyn, wo ich eine ganze Zeit lang gewohnt habe.

Gemeinsam mit meiner Freundin Anne, die ich während meiner Zeit in New York kennenlernte, habe ich nun den ersten deutschsprachigen Reiseführer für Brooklyn im Eigenverlag herausgebracht – den Brooklyn Neighborhood Guide.

mehr...
Permalink

1

Song Sunday: David Bowie – Modern Love (inkl. Film-Tipp: Frances Ha)

Kennt ihr das, wenn ihr im Kino sitzt und auf einmal ein Lied angespielt wird und ihr von der ersten Sekunde an nicht mehr genug von diesem Lied bekommen könnt?

Genau das hatte ich mit dem heutigen Lied. Ich saß alleine im Passage Kino in Hamburg um mir den tollen Film „Frances Ha“ mit und u.a. von der noch tolleren Greta Gerwig anzuschauen. Kaum aus dem Kino raus, habe ich es mir direkt bei iTunes gekauft, mit dem Lied auf Dauerschleife zu meiner Verabredung gelaufen und mich dabei ein wenig wie Frances gefühlt. Nur, dass New York bei mir Hamburg war… Keine allzu schlechte Alternative.

Heute also mal mit weniger Gesichtsbehaarung, dafür mit mehr Haaren auf dem Kopf:
Der grandiose David Bowie!

Und hier auch der Trailer zu diesem so wunderschönen Film. Aber Vorsicht: Am Ende habt ihr euch zumindest ein bisschen in Frances verliebt…

Permalink

0

All the buildings in New York

Mein erstes Geschenk zum 30. Geburtstag habe ich schon eine Woche vorher bekommen. Es war eine Überraschung und ich wusste nur, dass wir zwischen 13 und 15 Uhr in Williamsburg sein mussten. Alle Versuche, vorher zu entlocken, was es denn ist, waren vergebens und ich kam auch partout nicht drauf. Umso toller und überraschter war ich als wir dann vor der Brooklyn Art Library standen und auf dem Schild stand: Book Signing James Gulliver Hancock.

mehr...